LAST MINUTE SCHNÄPPCHEN: Spare 20% auf ausgewählte Überfahrten nach Schweden! Buche bis zum 13.11.2022!

Allgemein 07 Apr 2022
60 Jahre TT-Line Wir feiern unseren Geburtstag

Datum: 2022-03-28
Lübeck-Travemünde, 28. März 2022
– 11.602 Seemeilen sind zu bewältigen – denn seit kurzem ist das neue Schiff der TT-Line, das erste der beiden neu georderten Green Ships, auf der Reise von der Werft in Nanjing in China nach Travemünde, wo es Ende April, knapp einen Monat nach dem 60. Jubiläum, erwartet wird. „Nils Holgersson“ soll es wieder heißen, wie schon das erste Schiff damals – damit soll sowohl die Tradition fortgeführt als auch gleichzeitig ein gewaltiger Sprung in die Zukunft gewagt werden.

Auch der Begriff „Green Ships“ hat längst Tradition bei TT-Line und steht für Nachhaltigkeit in der Schifffahrt, die bereits 1995 mit der Indienststellung der zwei Green Ships der ersten Generation, „Nils Dacke“ und „Robin Hood“, die ersten großen Schritte in der Ausrichtung auf umweltfreundliche Schiffsbetriebe getan hatte. Nur sechs Jahre später, 2001, folgte die Indienststellung der beiden neuen Green Ships der zweiten Generation und der Weg zu einem nachhaltigen Schiffsbetrieb. Die in Bremerhaven gebauten Fähren „Nils Holgersson“ und „Peter Pan“ waren bereits mit Pod-Antrieben ausgestattet, die für eine Treibstoffreduzierung von bis zu 15 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben sorgten. Nun werden auch diese durch noch umweltfreundlichere Schiffe ergänzt. Während die neue „Nils Holgersson“ bereits unterwegs ist, nimmt das zweite neue Green Ship, die „Peter Pan“, bereits Form an und wird auch noch im Laufe des Jahres an die Reederei übergeben.

„Voller Stolz blicken wir zurück auf 60 Jahre TT-Line. Das waren 60 Jahre mit imposanten Schiffen, großartigen Innovationen, neuen Technologien und nachhaltigen Entwicklungen“, so Geschäftsführer Bernhard J. Termühlen. Und dies wolle man auch in Zukunft fortführen und weiterhin wegweisend in der Fährschifffahrt sein.

Die Erfolgsgeschichte von TT-Line begann am 28. März 1962, als das Fährschiff „Nils Holgersson I“ die Verbindung zwischen Travemünde und Trelleborg in Schweden eröffnete. Nur drei Jahre später, 1965, erweiterte TT-Line die Flotte durch ein zweites Fährschiff. Laderampen an Bug und Heck des Fährschiffes „Peter Pan I“ ermöglichten Fahrzeugen ein- und auszufahren, ohne wenden zu müssen, was das Be- und Entladen revolutionierte.

Die Flotte wuchs und mit der 1974 fertig gestellten „Peter Pan II“ gelang es TT-Line, eine neue Ära der Fährschifffahrt einzuläuten. Das neue und zu dem Zeitpunkt größte Fährschiff der Welt vereinte Transport und Entertainment und ermöglichte es den Passagieren, die Überfahrt im Restaurant, an der Bar oder im Fitnessstudio zu verbringen und das an Bord gebotene Entertainment zu genießen.

In den Jahren 1988 und 1989 gab es dann die ersten beiden kombinierten Eisenbahn-/Frachtfähren bei TT-Line. Diese sind noch heute, umgebaut als RoPax-Fähren, als Teil der TT-Line Flotte mit den Namen Huckleberry Finn und Tom Sawyer auf der südlichen Ostsee unterwegs. Das Routen-System bei TT-Line wuchs beständig und im Jahr 1992 wurde die Verbindung zwischen Rostock und Trelleborg eröffnet. Im Januar 2022 feierte TT-Line auf dieser Verbindung 30-jähriges Jubiläum.

Im Januar 2014 wurde das Routen-System von TT-Line erneut erweitert und die Verbindung von Świnoujście in Polen nach Trelleborg eröffnet. Nur vier Jahre später verlängerte TT-Line die „Peter Pan“ um 30 Meter auf etwa 220 Meter. Dies ermöglichte eine Reduzierung der Emissionen pro transportierter Fahrzeugeinheit um bis zu 25 Prozent. Im gleichen Jahr eröffnete TT-Line die Verbindung zwischen Klaipėda und Trelleborg, und im Jahr 2018 erteilte TT-Line schließlich den Auftrag des Baus der neuer Green Ships der dritten Generation und setzt damit den Weg zu einem nachhaltigen Schiffsbetrieb fort.

 

Links

https://www.ttline.com/de/

https://www.ttline.com/de/ttline/chronik/

https://www.ttline.com/de/ttline/60-jahre/

https://www.ttline.com/de/ttline/neubau/

https://www.ttline.com/de/ttline/nachhaltigkeit/

 

Pressekontakt:

TT-Line GmbH & Co. KG

Zum Hafenplatz 1, 23570 Lübeck-Travemünde

http://www.ttline.com, E-Mail: pr@ttline.com

 

TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Mit bis zu 18 Abfahrten täglich und acht Schiffen verbindet TT-Line die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock, den polnischen Hafen Świnoujście sowie die litauische Hafenstadt Klaipėda mit dem südschwedischen Trelleborg. Die Reederei ist Marktführer im Passage- und Frachtverkehr zwischen Deutschland und Schweden. Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht bereits seit 1962.

 

Bereits vor Jahren wurden bei TT-Line umweltfreundliche Lösungen für den Schiffsbetrieb eingeführt. Die Installation diesel-elektrischer Antriebssysteme in der bestehenden Flotte realisierte eine weitergehende Reduktion von Schadstoffemissionen. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird der CO2 „Footprint" kontinuierlich verbessert. Schon im Sommer 2014 hat TT-Line erstmals ein Abgaswäschersystem auf dem Fährschiff Nils Dacke installiert. Die Wäscher entfernen neben Schwefeloxid (SOx) zusätzlich Partikel aus den Abgasen. TT-Line nutzt die Abgasreinigungstechnik mittlerweile auf den Fährschiffen Nils Holgersson, Peter Pan, Nils Dacke und Marco Polo. In 2018 wurde die Fähre Peter Pan um 30 Meter verlängert und damit die Emissionen pro transportierte Fahrzeugeinheit nochmals um bis zu 25% reduziert. Zuletzt hat TT-Line das „Green Ship Konzept“ weiterentwickelt und im Dezember 2019 mit dem Bau des ersten von zwei Green Ships begonnen. Als erste Reederei, und somit als Vorreiter in der südlichen Ostsee, setzt TT-Line LNG für seine neuen Green Ships ein und investiert damit in eine nachhaltige Zukunft.

Payment PayPal Payment Visa Payment Diners Payment Sepa Just in time payment Mastercard Giropay