Outdoor 17 Feb 2022
Angeln in Schweden

Angeln in Schweden

Deine Leidenschaft ist das Angeln und Du suchst ein neues Urlaubsziel an dem du Entspannung, Natur und das Angeln vereinen kannst? Dann ist eine Reise nach Schweden genau das Richtige für dich!

Die Landschaft Schwedens ist neben dem Meer und den Küsten durch zahlreiche Flüsse, Seen, Nationalparks und Naturschutzgebiete gekennzeichnet. Unter anderem deshalb ist Schweden nicht nur ein beliebtes Reiseziel bei Naturliebhabern und leidenschaftlichen Campern, sondern bietet sowohl passionierten Anglern als auch Anfängern die optimalen Bedingungen für einen traumhaften Urlaub.

Bei Deinem nächsten Angelurlaub in Schweden, warten also mit ungefähr 100.000 Seen, zahlreichen Flüssen und einer über 3.200 Kliometer langen Küstenlinie unzählige Möglichkeiten zum Angeln auf Dich. Natürlich gibt es auch in Schweden einiges zu beachten, wenn es um das Thema Angeln geht, wie zum Beispiel ob und wo man einen Angelschein benötigt oder welche Arten von Fischen man eigentlich in Schweden angeln kann.  

COVID-19 Reisehinweise

Hier findest Du alle Informationen zu unseren Maßnahmen an Bord sowie zu Deiner Einreise nach Schweden und Rückreise nach Deutschland. 

Mehr erfahren

Volkssport Angeln

In vielen schwedischen Familien haben Kinder bereits früh erste Berührungspunkte mit dem Angeln durch Ihre Eltern oder Großeltern. Daher gilt das Angeln in Schweden als Volkssport und zur Ausübung des Hobbys wird anders als in Deutschland, kein Angelschein, also ein Sachkundenachweis benötigt.

Für das Angeln im Meer, entlang der Küste oder in den fünf größten Binnenseen des Landes, dem Vänern, Vättern, Mälaren, Hjälmaren und Storsjön benötigst du neben einer geeigneten Angelausrüstung keine weiteren Erlaubnisse. In allen anderen Gewässern wird im Regelfall eine Fiskekort benötigt. Die schwedische Angelkarte kann in örtlichen Einzelhandelsgeschäften, Tankstellen oder Automaten in der Nähe der Gewässer erworben werden. Alternativ kannst du deine Angelkarte auch vorab online bei Anbietern wie iFiske, Schwedens führendem Portal für digitale Angelerlaubnisse kaufen. Die Kosten für die Angelkarten variieren, sind aber grundsätzlich recht günstig.

DE-Angeln-in-Schweden-Fiskekort-768x400.jpg

Beste Reisezeit zum Angeln

Schweden ist ganzjährig eine Reise wert. Das Land erstreckt sich auf einer Gesamtlänge von über 2.000 Kilometern und weist große Unterschiede im Klima und der Gestaltung der Natur auf. Dadurch ist das Angeln nahezu zu jeder Jahreszeit möglich. Sogar im Winter ist das Eisangeln möglich. In klirrender Kälte beißen Raubfische wie Zander, Barsch oder Hecht besonders gut an. Insgesamt beherbergen die Gewässer Schwedens über 40 verschiedene Fried- und Raubfischarten in rauen Mengen und Größen.

DE-Angeln-in-Schweden-Boot-768x400.jpg

Angeln im See

In Schweden gibt es mehr als 90.000 Seen – mit Sicherheit befindet sich auch in der Nähe Deines Ferienhauses ein geeigneter Platz zum Angeln. Dank des Jedermannsrechts (hier erfährst du mehr zum Jedermannsrecht in Schweden) können sich auch Camping-Fans traumhafte Plätze in See-Idylle aussuchen.

In den Seen Südschwedens finden sich vor allem Hecht, Zander, Barsch, sowie zahlreiche Friedfische. Weiter im Norden, wenn die Landschaft zunehmend karger, bergiger und von endlosen Wäldern bedeckt ist, finden sich in den Seen auch Karpfen, Bachforellen und Zander. Neben Seen mit natürlichem Fischbestand gibt es in Schweden auch zahlreiche Put-and-Take-Angelseen mit ausgezeichneten Fischbeständen.

DE-Angeln-in-Schweden-See-768x400.jpg

Flussangeln

Mittelschweden ist von zahlreichen Flusssystemen durchzogen, die Heimat von Hecht, Barsch und Zander sind. Der Fluss Mörrum in der Provinz Blekinge in Südschweden, der unweit von Karlshamn in die Ostsee mündet, gute 2 Stunden vom TT-Line Fähranleger in Trelleborg entfernt watet mit einem besonderen Highlight auf. Hier kannst du auf einem etwa 7 Kilometer langen Flussabschnitt Lachs und Meeresforelle angeln. Das Angeln von über 25 Kilogramm schweren Lachsen hat die Region weit über die Landesgrenzen hinaus bei Angelfans bekannt gemacht. Die Saison startet hier jährlich am 01. April.

 

DE-Angeln-in-Schweden-Landschaft-768x400.jpg

Küstenangeln

Vor allem im Frühjahr, ab März ist die Küste Südschwedens in der Provinz Skåne von Trelleborg bis nach Karlshamn ein Garant um Meeresforellen zu angeln. Vom Boot und entlang der felsigen Westküste können Kabeljau, Makrele und Hornhecht gefangen werden. In den Sommermonaten ab Juli lassen sich hier zahlreiche Makrelen fangen. Örtlich angebotene Hummer- oder Austernsafaris sind ebenfalls ein großartiges Erlebnis. An der vom Schärengärten geprägten Ostküste des Landes können im Frühjahr und Sommer Hechte und Heringe, die zum Laichen in die flachen Küstengewässer kommen, geangelt werden.

 

DE-Angeln-in-Schweden-Küste-768x400.jpg

Zu unseren Pauschalreisen Pauschalreisen

ab 96 €

inkl. Freigetränke

Rückfahrangebot für 2 ab Travemünde

Ab Travemünde und zurück

Auf dem Weg nach Schweden? Kommt an Bord unserer Schwedenfähre und genießt eine entspannte Überfahrt.

Rückfahrangebot für 2 ab Travemünde. Mehr erfahren

ab 81 €

inkl. Überraschung für unsere kleinen Gäste

Familienurlaub ab Travemünde

Ab Travemünde und zurück

Unser Familien Paket macht Euren Schwedenurlaub erst so richtig rund.

Familienurlaub ab Travemünde. Mehr erfahren

Unsere Fährangebote Fährangebote

ab 19 €

Flexibel reisen

FLEX-Option

Für mehr Flexibilität

Flexibel und sorglos reisen! Gebührenfreie Umbuchung und Stornierung bis 24 Stunden vor Abfahrt. Zu allen Tarifen und Routen zubuchbar.

FLEX-Option. Mehr erfahren

ab 91 €

- 50% Längenzuschlag

Camper Paket ab Travemünde

Ab Travemünde und zurück

Für preisbewusste Camper: Hin- und Rückfahrt mit Rabatt auf die Kabinen und den Längenzuschlag!

Camper Paket ab Travemünde. Mehr erfahren
Payment PayPal Payment Visa Payment Diners Payment Sepa Just in time payment Mastercard Giropay