Allgemein 29 Sep 2022
Rote Schwedenhütten im Winter

Schweden im Winter

Bei einer Reise nach Schweden im Winter hast Du die Möglichkeit zahlreiche Aktivitäten und einzigartige Momente zu erleben. Je nachdem was Du von Deinem Winterurlaub in Schweden erwartest, solltest Du entscheiden, ob Du lieber in den Norden oder den Süden des Landes reisen möchtest.

Im Süden sind die Temperaturen milder und Du findest eher aufregende Städte und Sehenswürdigkeiten, im Norden ist es dagegen deutlich kälter, dafür kannst Du dort die wilde und unberührte Natur des Landes genießen.

Die Aktivitäten für Deinen Winterurlaub in Schweden sind beinahe endlos. Du kannst von Shoppingtouren und Weihnachtsmarktbesuchen über Skifahren und Schneeschuhwandern bis zu Hundeschlittentouren und dem Besuch von Rentierfarmen alles erleben. Mit ein bisschen Glück kannst Du in Nordschweden auch das faszinierende Naturschauspiel der Polarlichter beobachten.

In diesem Artikel erfährst Du alles darüber, wie Du die schönsten Seiten von Schweden im Winter erleben kannst. Wenn Du mehr über Weihnachten sowie Schwedens Feiertage und Bräuche in der kalten Jahreszeit wissen möchtest, lies Dir auch unseren Reiseführerartikel zu Weihnachten in Schweden durch.

Hier geht's zum Reiseführerartikel über Weihnachten in Schweden

 

Wissenswertes

Der Winter in Schweden geht ungefähr von November bis Mitte März. In Nordschweden liegen die Temperaturen bei durchschnittlich -13 Grad. Allerdings werden dort auch immer wieder Temperaturen von unter -40 Grad erreicht. Der Landesdurchschnitt für diese Jahreszeit ist mit -4 Grad deutlich wärmer. In Südschweden sind im Dezember noch durchschnittlich +2 Grad, während die Temperaturen im Januar und Februar um den Gefrierpunkt liegen. Zum Vergleich: In Deutschland herrschte im Winter 2021/2022 eine Durchschnittstemperatur +3,3 Grad. Du solltest also auf jeden Fall genügend warme Kleidung für Deinen Winterurlaub in Schweden einpacken.

Die Wintersonnenwende findet jährlich am 21. oder 22. Dezember statt. Danach herrscht nördlich des Polarkreises für einige Zeit vollständige Dunkelheit. Die Sonne geht in diesem Monat nicht mehr auf, erst im Januar ist sie wieder für wenige Stunden am Tag zu sehen. In den südlicheren Orten des Landes, wie zum Beispiel in der Hauptstadt Stockholm, ist die Sonne zu dieser Zeit ebenfalls nur kurz zu sehen. Sie geht um kurz vor 9 Uhr auf und bereits um kurz vor 15 Uhr wieder unter. Schweden ist stark durch die zwei Sonnenwenden geprägt. Im Sommer beispielsweise ist es in Nordschweden auch für einige Zeit durchgehend hell. Wenn Du mehr über den Mittsommer in Schweden lesen möchtest, empfehlen wir Dir unseren Reiseführerartikel dazu. 

Hier geht's zu unserem Reiseführerartikel über Mittsommer in Schweden

Schwedens Winter in der Stadt

Eine Städtereise bietet sich auch für diese Jahreszeit an. Die Weihnachtsmärkte in Stockholm, Göteborg und Malmö sind definitiv einen Besuch wert. In gemütlicher Atmosphäre kannst Du über die Märkte schlendern, die traditionelle Handwerkskunst bestaunen und Dein perfektes Schwedensouvenir kaufen. Eine Shoppingreise bietet sich in der Weihnachtszeit ebenfalls an.

Stockholm im Winter

Schwedens Winter auf dem Land

Schwedens Natur ist im Winter nicht weniger eindrucksvoll – im Gegenteil. Du findest hier vollständige Ruhe und eine weiße, schneebedeckte Landschaft. Die Luft hier ist klar und eiskalt, die Sicht auf die Landschaft atemberaubend. Der Schnee hellt die ins Dunkel getauchte Umgebung auf und wenn der Himmel wolkenfrei ist, kannst Du dort die leuchtenden Schleier von Polarlichtern sehen.

Anreise

Du hast grundsätzlich die Wahl, ob Du mit dem Auto über die Öresundbrücke, mit dem Flugzeug, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit der Fähre nach Schweden reisen möchtest. TT-Line bietet dir ganzjährig die Überfahrt mit der Fähre von Travemünde oder Rostock nach Trelleborg an. In diesem Fall beginnt Dein Urlaub bereits an Bord. Lehne Dich entspannt zurück, während unsere Schwedenfähre Dich an Dein Ziel bringt. Genieße bei der Überfahrt unsere kulinarischen Angebote im Bordrestaurant, kaufe Schwedenandenken für Dich und Deine Liebsten, lasse den Abend in unserer Bar an Bord ausklingen oder entspanne einfach in Deiner Kabine.

Im Hafen von Trelleborg angekommen, kannst Du dann ausgeruht mit dem eigenen Auto weiter zu Deinem Winterurlaubsziel fahren. Der Vorteil von einer Reise nach Südschweden ist, dass die Straßen durch den geringeren Schneefall wesentlich einfacher zu befahren sind als im Norden. Wenn Du dennoch eine Reise nach Nordschweden planst, solltest Du bedenken, dass die Straßen glatt sein können. Endlich an dem Urlaubsziel Deiner Wahl angekommen, hast Du die Wahl zwischen zahlreichen Winteraktivitäten. Du kannst in den mit Schnee und Eis bedeckten Wäldern auf gefrorenen Seen Schlittschuhlaufen, Eiskletter-Abenteuer oder eine Fahrt mit dem Schneemobil erleben. Die großen Besonderheiten unter Schwedens Winteraktivitäten stellen wir Dir im Folgenden kurz vor.

Erfahre mehr über die Anreise mit der Fähre nach Schweden

TT-Line Fähre im Winter

Skigebiete in Schweden

Insgesamt kann Dir Schweden im Winter über 100 Skigebiete, 1.241 Kilometer Piste und 881 Skilifte bieten. Die Saison geht in der Regel von November bis April, aber um sicher zu gehen, dass Dein Urlaub gelingt, solltest Du die jeweiligen Angaben für das Skigebiet Deiner Wahl noch einmal prüfen. Die Skigebiete in Schweden werden häufig unterschätzt. Dabei bieten sie gerade deshalb den perfekten Ort für einen Winterurlaub. Die Pisten sind weniger voll als beispielsweise in Österreich oder Italien und somit sind auch die Wartezeiten an den Skilifts weniger lang. Vor allem Familien kommen hier auf ihre Kosten. Viele der über 100 Skigebiete in Schweden sind für ihre Familienfreundlichkeit bekannt und haben sowohl für Klein als auch für Groß eine Menge Spaß zu bieten. Genauso gibt es jedoch auch anspruchsvolle Pisten und gerade in den größeren Skigebieten für die Erwachsenen einige Aprés-Ski Angebote zu entdecken.

Die ersten Skigebiete befinden sich bereits in Südschweden und sind damit schnell zu erreichen. Dazu gehört zum Beispiel das beliebte Skigebiet Sälen. Die Saison beginnt hier allerdings erst im Dezember. Sälen ist eines der größten Skigebiete des Landes und bietet Dir insgesamt 93 Pisten und 90 Liftanlagen. Das beliebeste Skigebiete in Schweden ist Åre. Es ist nicht nur das älteste in Nordeuropa, sondern außerdem das größte und höchste des Landes. Mit 91 Pistenkilometern und einer Höhe von bis zu 1.274 kommt hier jeder auf seine Kosten. Åre liegt in der Provinz Jämtland in Nordschweden in Richtung der Grenze zu Norwegen. Dieses Skigebiet ist neben der hervorragenden Piste auch für sein überzeugendes Aprés-Ski Angebot bekannt. Hier befinden sich viele Clubs, Bars und Hotels, um den sportlichen Tag entweder in Ruhe ausklingen zu lassen oder ausgiebig zu feiern und die Nacht zum Tag zu machen.

Polarlichter

Ab Anfang September findet mit den Polarlichtern am Himmel Nordschwedens ein ganz besonderes Schauspiel statt. Wissenschaftlich werden sie auch „Aurora Borealis“ genannt. Sie sind nur in Ländern innerhalb des sogenannten Polarlichtovals zu sehen und ihre besondere Schönheit lässt sich mit nichts vergleichen. Hast Du das Glück in der Dunkelheit von Schwedens Winter einen klaren Himmel zu haben, macht dieses Naturschauspiel Deinen Urlaub unvergesslich. Mit der richtigen Kameraeinstellung, wie zum Beispiel mit Hilfe einer langen Belichtungszeit, lassen sich die Lichter sogar gut mit einem einfachen Smartphone fotografisch festhalten. Das perfekte Andenken an Deinen Schwedenurlaub.

In Schweden zeigen sich die Polarlichter zuerst in den nördlichsten Teilen des Landes wie zum Beispiel in Kiruna, der nördlichsten Stadt Schwedens und im Nationalpark Abisko. Da die Region Lappland in Schweden am nächsten zum Nordpol gelegen ist, ist sie ein ideales Reiseziel, um Polarlichter zu beobachten. Generell sind die Nordlichter aber auch in südlicheren Gebieten wie zum Beispiel der historischen Provinz Värmland zu sehen. Die Hauptstadt Stockholm liegt hingegen zu südlich, um dort regelmäßig Polarlichter beobachten zu können. Sie treten dort nur in Einzelfällen bei bestimmten Wetterlagen auf. Die besten Reisemonate, um Nordlichter im schwedischen Winter beobachten zu können sind September, Oktober, Februar und März. Aber auch zwischen November und Januar sind sie etwa einmal die Woche sichtbar.

Schneeschuhwanderungen & Skilanglauf

Schweden ist nicht nur für seine klassischen Wandergebiete bekannt, sondern auch für die etwas ausgefallenere Winterversion davon. In dieser Jahreszeit wird Dir in Schweden vielerorts eine sogenannte Schneeschuhwanderung angeboten. Beliebt ist dafür Lappland, besonders die Region rund um Dalarna und das Dorf Idre, Schwedens südlichster Fjällregion. Dort gibt es viele Nationalparks und Naturreservate deren unberührte Natur den idealen Rahmen für die perfekte Schneeschuhwanderung bietet. Auch Kungsleden und Lappland sind geeignete Reiseziele. Du kannst individuell entscheiden, wie viel Zeit Du für ein solches Abenteuer aufbringen möchtest. Zwischen Halbtagestouren, Tagestouren und ca. einwöchigen Hüttentouren steht alles zur Auswahl. In einer kleinen Gruppe und mit einem professionellen, ortskundigen Guide machst Du dich dann auf den Weg. Vorkenntnisse brauchst Du keine, auch wenn eine so lange Wanderung natürlich ein gewisses Maß an Kondition erfordert. Aber die Anstrengungen lohnen sich! Atemberaubende und unberührte Natur warten auf Dich. Zudem lassen sich auch die verschiedensten Tierarten in den nordschwedischen Wäldern beobachten. Dazu gehören Rentiere, Elche, Wölfe, Luchse und Bären.

In Schweden kannst Du aber nicht nur Wanderabenteuer erleben, sondern Dich auch als Anfänger im Skilanglauf probieren. In Dalarna findet das größte Skirennen der Welt statt. Dalarna beinhaltet insgesamt sieben verschiedene Skigebiete, also für jeden Erfahrungsgrad die richtige Umgebung. Ob Du nur einige Stunden unterwegs sein willst, weil Du vielleicht weniger erfahren bist und nicht die beste Kondition hast oder ob du eine mehrtägige Skitour machen möchtest, ist wieder einmal Dir überlassen. Probier es doch einfach einmal aus! Die Skilanglaufsaison dauert in den meisten Gebieten über den ganzen Winter an.

Hundeschlittentouren

Zu den klassischen touristischen Winteraktivitäten in Schweden gehören Touren mit Schlittenhunden. In Nordschweden findest Du zahlreiche Anbieter, da dort im Winter immer Schnee liegt. Im Süden kann es durchaus schneefreie Winter geben, sodass eine solche Tour hier eher selten umsetzbar ist. Hundeschlittentouren sind bei allen Altersklassen beliebt. Trotzdem solltest Du wissen, dass es für kleinere Kinder zu kalt werden könnte, weshalb diese Touren frühestens ab zwei Jahren empfohlen sind. Für alle Teilnehmer über 12 Jahre gibt es dagegen sogar die Möglichkeit einen eigenen Wagen zu lenken und so das Abenteuer mit den Schlittenhunden unvergesslich werden zu lassen. Wie lange Du so eine Tour machen möchtest ist dabei Dir überlassen. Von Tagesausflügen bis zu mehrtätigen Erlebnissen und schließlich zu Touren, die über eine Woche andauern, sind alle Buchungsvarianten vertreten. Anbieter bei denen Du Dich weiter inspirieren und informieren kannst sind zum Beispiel Voice of Nature, Huskycamp Nayeli und die Huskyfarm Tväråträsk.

Hundeschlittentour in Schweden 

Rentierfarmen

Rentiere in Schweden

In Schweden leben ca. 230.000 - 280.000 Rentiere. Entlang des nördlichen Polarkreises sind diese Tiere häufig zu finden. In Schweden sind sie beispielsweise wesentlich häufiger zu beobachten als Elche. Sie leben zum Beispiel auch in Nordamerika, dort werden sie allerdings Karibus genannt. Männliche und weibliche Tiere sind dabei mit einem ungeübten Auge nur schwer voneinander zu unterscheiden, denn beide tragen ein Geweih.

Rentier im Winter in Schweden

Die meisten Rentiere in Schweden gehören Züchtern. In der Regel sind dies die sogenannten Samen – Nachfahren der Urbewohner des skandinavischen Nordens. Bei den Samen hat die Rentierzucht lange Tradition. Sie gehört dort zum kulturellen Selbstverständnis und spielt auch in finanzieller Hinsicht für sie eine Rolle. Es gibt mehrere Farmen, die Dir eine direkte Begegnung mit den faszinierenden Tieren bieten können und Dich bestens über deren Pflege und Haltung informieren. So zum Beispiel das Erlebniszentrum Nutti Sámi Siida in Jukkasjärvi, ganz im Norden des Landes. Dort kannst Du auch in direkter Nähe der Rentiere in der sogenannten Reindeer Lodge übernachten und anschließend sogar teilweise bei der morgendlichen Fütterung helfen.

Ferienhäuser und Unterkünfte

Zu einem erfolgreichen Winterurlaub in Schweden gehört natürlich auch die richtige Unterkunft. Besonders beliebt sind dafür die schwedentypischen roten Ferienhäuser. Hier kannst Du es Dir am Kaminfeuer gemütlich machen, während der Schnee und die Kälte draußen bleiben. In der Regel hat Dein Ferienhaus auch eine eigene Sauna, die Dir gerade in dieser Jahreszeit einen tollen Ausgleich und viel Entspannung bietet. Tagsüber hast Du so die Möglichkeit die verschiedensten Winteraktivitäten auszuprobieren, spannende Tiere zu beobachten und Ausflüge zu machen und abends kannst Du in der Wärme des Ferienhauses enstpannen. Oder Du genießt Deine Unterkunft in vollen Zügen, legst die Füße hoch und bleibst auch Mal mit einem guten Buch vor dem Kamin. 

Du hast mehr Lust auf Urlaub im Hotel, willst aber nicht auf das perfekte Schwedenerlebnis im Winter verzichten? Dann findest Du bei unseren Angeboten für Pauschalreisen genau das Richtige. Hier kannst Du Deine Reise entweder individuell planen oder mit unseren bestehenden Pauschalreisen in einem gemütlichen Hotel zum Beispiel in Malmö oder Lund unterkommen und von dort aus deine Abenteuer in Schwedens Winter beginnen.

Hier erfährst Du alles über unsere Angebote für Pauschalreisen

Das könnte Dich auch interessieren

Ab 459 €

10 % sparen

Rundreise Schwedens Natur ab Travemünde

Ab Travemünde und zurück

Rundreise für Naturliebhaber - Tief durchatmen in der wunderschönen und vielseitigen Natur Schwedens.

Rundreise Schwedens Natur ab Travemünde. Mehr erfahren

Ab 459 € p.P.

10 % sparen

Rundreise Schwedens Natur ab Rostock

Ab Rostock und zurück

Rundreise für Naturliebhaber - Tief durchatmen in der wunderschönen und vielseitigen Natur Schwedens.

Rundreise Schwedens Natur ab Rostock. Mehr erfahren
Payment PayPal Payment Visa Payment Diners Payment Sepa Just in time payment Mastercard Giropay