Natur & Umwelt

TT-Line nimmt seine Verantwortung gegenüber der Natur & Umwelt sehr ernst und kann auf eine lange Tradition zurückblicken, die durch permanente Verbesserung der Umweltbilanz des Schiffsbetriebs geprägt ist

Wir zeigen Verantwortung

Als Fährreederei arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Umweltbilanz. Bereits vor Jahren wurden bei TT-Line umweltfreundliche Lösungen für den Schiffsbetrieb eingeführt. Die Installation diesel-elektrischer Antriebssysteme in der bestehenden Flotte realisierte eine weitergehende Reduktion von Schadstoffemissionen. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird der CO2 „Footprint" kontinuierlich verbessert.

Schon im Sommer 2014 hat TT-Line erstmals ein Abgaswäschersystem auf dem Fährschiff Nils Dacke installiert. Die Wäscher entfernen neben Schwefeloxid (SOx) zusätzlich  Partikel aus den Abgasen. TT-Line nutzt die Abgasreinigungstechnik mittlerweile auf vier ihrer Fährschiffe. Zuletzt hat TT-Line das Green Ship Konzept weiterentwickelt und im Dezember 2019 mit dem Bau der neuen Generation der TT-Line Green Ships – die umweltfreundlichsten Fähren in der Unternehmensgeschichte – begonnen.

 

Schiffe haben die beste Umweltbilanz

Ein Transport per Schiff bringt viele Vorteile mit sich: Hervorragende Infrastruktur, hohe Zuverlässigkeit, weniger Unfälle, kein Stau, Ruhezeiten und weniger Lärm. Schiffe stellen die umweltfreundlichsten Transportmittel dar. Durch ihre große Transportkapazität haben Schiffe im Vergleich zu Bahn, Flugzeug, LKW und PKW den geringsten Ausstoß an Schadstoffen pro transportierter Ladungseinheit und damit die beste Umweltbilanz.


Die Emissionswerte für Stickoxide (NOx), Partikel und besonders Kohlendioxid (CO2) pro Tonne transportierter Einheit liegen auf Schiffen deutlich unter denen anderer Verkehrsträger.

Unser Green Ships

Mit unseren neuen Green Ships wird durch die Verwendung von schwefelfreiem LNG der Ausstoß von lokalen Emissionen, wie Schwefeloxiden und Feinstaub, nahezu gänzlich vermieden, der Ausstoß von Stickoxiden deutlich verringert und die CO2-Emissionen nochmals um 22% gesenkt.

Mehr erfahren

Gut zu Wissen

Insbesondere in der Ostsee gelten strenge Vorschriften, die durch die IMO (International Maritime Organisation) geregelt werden. Der maximal erlaubte Schwefelgehalt in Schiffskraftstoffen in Schwefelsondergebieten (SECAs, SOx Emission Control Areas), wie der Ostsee, wurde von 1,0% auf nur 0,1% gesenkt. TT-Line liegt mit der gesamten Flotte bereits seit Jahren unter dem Grenzwert von 0,1% und mit den neuen Green Ships sogar bei < 0,001%. 

Unser Beitrag zum Schutz der Natur & Umwelt 

Wir schützen die Luft 

  • Diesel-elektrische Antriebe bei Robin Hood, Nils Dacke, Peter Pan & Nils Holgersson 
  • Zusätzliche Installation von Pod-Antrieben bei Nils Holgersson & Peter Pan für bis zu 15 % Treibstoffreduzierung im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben
  • Wet Scrubber auf Nils Dacke, Nils Holgersson, Peter Pan & Marco Polo zur Entfernung von SOx und Partikeln aus den Abgasen
  • Verwendung von schwefelarmem Schiffstreibstoff
  • Verlängerung der Peter Pan um 30 Meter und damit Reduzierung der Emissionen pro transportierter Fahrzeugeinheit nochmals um bis zu 25 %
  • LNG-Antrieb bei der neuen Generation der TT-Line Green Ships, sodass mit 100 % LNG betrieben werden kann

Wir sind effizient

  • Energieeinsparung durch optimales Beleuchtungskonzept für die Schiffe
  • Etwa 15 % reduzierter Treibstoffverbrauch durch verkürzte Liegezeiten, verbrauchsoptimales Geschwindigkeitsmanagement & optimierte Abläufe in den Häfen
  • Effizienter Schiffsbetrieb durch geschulte und erfahrene Crew
  • Energieeinsparung durch Nutzung von Wärmerückgewinnung aus dem Kühlwasser der Motoren
  • Strömungsgünstige Rumpfformen zur Reduzierung des Treibstoffverbrauchs
  • Neuer strömungsoptimierter und treibstoffeffizienter Wulstbug auf Peter Pan
  • Farbe mit geringerem Reibungswiderstand für die Unterwasserschiffe

Wir schützen das Wasser 

  • Abwasser an Bord wird in biologischen Kläranlagen nach höchstem Standard gereinigt
  • Abwasserabgabeeinrichtungen in den Anlaufhäfen
  • Sammlung des Abwassers in Tanks an Bord

Wir gehen verantwortungsbewusst mit Abfällen um 

  • Entsorgung von Abfällen in speziellen Abgabeeinrichtungen in den Anlaufhäfen 
  • Mülltrennung auf der gesamten Flotte
  • Container-basiertes Entsorgungssystem für Sondermüll

Wir setzen auf natürliche Ressourcen

  • Verwendung von biologisch abbaubaren Chemikalien & Reinigungsmitteln  
  • Reduktion des Plastikverbrauchs auf ein absolutes Minimum

Weiteres Engagement 

  • Unterstützung beim Ausbau eines neuen Fähranlegers in Trelleborg inklusive des Baus einer Abwasserauffangeinrichtung
  • Unterstützung bei der Erweiterung des intermodalen Terminals in Trelleborg und Rostock
  • Beteiligung am Projekt "Baltic Future Port" zur Erhöhung der Umschlagseffizienz, zur Einsparung von Treibstoff sowie für eine bessere Auslastung der Schiffe
  • Teilnahme am World Cleanup Day als Beitrag zum Schutz der Umweltverschmutzung 

Nachhaltigkeit bei TT-Line

Payment PayPal Payment Visa Payment Diners Payment Sepa Just in time payment Mastercard Giropay