Sicherheit an Bord der TT-Line Fähren

Sicherheit und der Schutz menschlichen Lebens auf See war von jeher ein zentraler Aspekt bei allen Bemühungen des Menschen, Seefahrt zu betreiben. Die großen Schifffahrtsnationen der Welt haben daher seit langem eine tief verwurzelte Sicherheitstradition und -kultur entwickelt. Dies gilt insbesondere für die Beförderung von Personen über See.

Im Einklang mit dieser Sicherheitskultur betreibt TT-Line seit Anfang der 60er Jahre Fährschifffahrt in der Ostsee. Unser Sicherheitskonzept stützt sich dabei im wesentlichen auf drei Säulen: moderne, sichere Schiffe in bestem Wartungszustand, kompetente und gut ausgebildete Mitarbeiter an Bord und an Land sowie eine optimale Organisation der Betriebsabläufe.

Alle Sicherheitsmaßnahmen entsprechen mindestens den Anforderungen der internationalen, regionalen und nationalen Sicherheitsvorschriften für Seeschiffe, deren Basis die SOLAS-Konvention (Safety of Life at Sea) der internationalen Schifffahrts-Organisation IMO, einer Unterorganisation der Vereinten Nationen, ist.

TT-Line betreibt eine der modernsten und jüngsten Fährschiffsflotten in der Ostsee. Die Schiffe sind nach neuesten technischen Erkenntnissen gebaut und erfüllen alle geltenden Sicherheitsanforderungen, inklusive der besonderen Anforderungen an die Sinksicherheit, die nach dem "Estonia"-Unglück für die Nord- und Ostsee in Kraft gesetzt wurden. Um den technisch hohen Standard der Flotte zu bewahren, bedarf es aber auch ständiger und planmäßig durchgeführter Wartungsarbeiten. Alle Schiffe der TT-Line sind daher mit einem computergestützten Wartungs- und Instandhaltungsprogramm ausgestattet, mit dem die Arbeiten geplant und überwacht werden.

Technik allein garantiert keine Sicherheit. Das optimale Zusammenspiel von Mensch und Technik ist entscheidend dafür, dass Notsituationen gar nicht erst entstehen. Falls es dennoch zu Zwischenfällen kommt, muss durch gezieltes und korrektes menschliches Handeln die Sicherheit gewährleistet werden. Kompetente Mitarbeiter mit guter Ausbildung sind daher entscheidend für einen sicheren Schiffsbetrieb. Weiterbildung der Mitarbeiter und häufige Übungen sichern die Fähigkeit, auf unvorhergesehene Ereignisse schnell und richtig zu reagieren.

Komplexe Betriebsabläufe erfordern effektive Organisation. Für den Bereich Sicherheit sind alle wichtigen Abläufe im Sicherheits-Management System der TT-Line festgelegt. Das System erfüllt die Anforderungen des International Safety Management Codes der IMO und ist seit 1996 von den zuständigen Behörden geprüft und abgenommen. Wichtigster Aspekt des Systems ist ein ständiger Überprüfungs- und Verbesserungsprozess, der helfen soll, unseren Sicherheitsstandard weiter zu erhöhen.

Falls Sie noch Fragen zum Thema Sicherheit haben, schreiben Sie uns unter info@TTLine.com.

ERROR

Sofort buchen

 einfache Fahrt
 Hin- und Rückfahrt